Mehr-traffic in Affiliate-Marketing Wenn Sie ein eigenes Produkt erstellt haben, ist das Affiliate-Marketing eines der besten Möglichkeiten Ihr Produkt zu promoten.

Das Affiliate-Marketing ist seit Jahren die wohl beliebteste und profitabelste Form um im Internet Geld zu verdienen. Das Affiliate System ist in der Funktionsweise einfach nachvollziehbar und im Prinzip nicht anders als in der Offline Welt. Ein Anbieter stellt sein Produkt online zum Verkauf. Das kann ein gewöhnlicher Onlineshop sein, eine Beratungsleistung wie beispielsweise ein Versicherungs- oder Stromkostenvergleich oder auch ein digitales Informationsprodukt.

Um sein Produkt möglichst vielen Kunden anbieten zu können, ist der Anbieter auf Vertriebspartner, die Affiliates angewiesen. Der Affiliate sorgt letztendlich dafür, dass Kunden auf die Seite eines Anbieters gelenkt werden. Dafür erhält der Affiliate eine Provision vom Anbieter. Es gibt Anbieter, die ihr ganz eigenes Partnerprogramm betreiben. Die meisten Partnerprogramme werden jedoch über ein Affiliate-Netzwerk angeboten. Auf solchen Plattformen treffen sich die Anbieter und Affiliates. Der Affiliate kann aus einer Vielzahl von Produkten auswählen, die er bewerben möchte. Für die gesamte Abwicklung, von der Bereitstellung der Werbemittel wie beispielsweise Werbebanner bis hin zur Zahlungsabwicklung ist die Affiliate-Plattform zuständig.

Wie Sie als Affiliate einsteigen und sofort Geld verdienen können

Zuallererst benötigen Sie eine Webseite mit Besuchern. Das kann ein Diskussionsforum sein, ein Blog, eine Informationsplattform oder einfach nur eine so genannte Landingpage. Eine Landingpage ist eine Seite, die Besucher auffängt, die sich für Ihr Angebot interessieren. Ziel einer Landingpage ist es das Interesse des Besuchers zu wecken und ihn letztendlich zum Kunden zu machen, zum Beispiel indem er ein Angebot anfordert oder einen Kauf tätigt.

Die Hauptaufgabe für Sie als Affiliate besteht nun darin, eine Nische innerhalb eines gefragten Marktes zu finden, mit der Sie möglichst viele Besucher generieren können. Natürlich können Sie auch Besucher kaufen, zum Beispiel mit Google AdWords. Das sind Google-Anzeigen in Form von Textlinks bei denen Sie für Klicks zahlen, nicht für Einblendungen.

Für Sie ist es nun wichtig, dass Sie für möglichst viele Besucher Provisionen bekommen. Daher gilt es, gezielt zur Thematik der Seite und Interesse der Besucher passende Partnerprogramme zu nutzen. Auf einer Webseite zum Thema Versicherungen werden Ihre Besucher eher einen Versicherungsvergleich in Auftrag geben als auf einer allgemeinen Seite mit breit gestreuten Informationen zum Thema Webmarketing. Suchen Sie sich also gezielt eine Nische, in der Sie hohe Chancen auf Abschlüsse sehen. Orientieren Sie sich dabei auch an den erfolgreichen Partnerprogrammen.

1 in Affiliate-Marketing

Wie Sie vergütet werden

Die gängigsten und in den meisten Fällen profitabelsten Vergütungsarten sind Pay-per-Click, Pay-per-Sale und Pay-per-Lead. Als Affiliate erhalten Sie Ihre Vergütungen bei der Pay-per-Click Abrechnung für jeden Klick auf ein Werbemittel (Textlink, Werbebanner…) auf die Anbieterseite durch einen Besucher. Bei Pay-per-Sale zahlen Partnerprogramme Provisionen nur, wenn Sie einen Abschluss erreichen. Ihre Besucher müssen also einen Kauf tätigen. Die Provisionen werden meist prozentual zum Kaufwert ermittelt. Einige Partnerprogramme zahlen sogar Provisionen auf alle Folgekäufe eines Kunden, den Sie vermittelt haben.

Neben diesen drei Hauptmodellen gibt es eine Reihe anderer Vergütungsmöglichkeiten. Mit welchem Modell Sie die meisten Vergütungen erzielen, hängt von vielen Faktoren wie Branche und Produkt ab und sollte von Ihnen im Vorfeld getestet werden. Die höchsten Provisionen gibt es jedoch im Bereich der digitalen Informationsprodukte, da Infoprodukte – einmal hergestellt – keine weiteren Kosten verursachen und beliebig kopiert werden können.

Haben Sie sich einmal für eine Nische, ein Provisionsmodell und entsprechende Produkte entschieden, können Sie anfangen diese auf Ihren Webseiten und Blogs zu bewerben. Diese Bewerbung funktioniert natürlich um so besser, je mehr Traffic Sie auf diese Seiten leiten, da es so zu mehr vermittelten Provisionen kommt.

Ein Partner von mir, Andreas, hat in seinem Blog für Anfänger wertvolle Informationen hinterlegt. Hier sein Artikel:  Affiliate-Marketing-Anfaenge

Wie immer diesen Artikel als Datenblatt kostenlos herunterladen:

Affiliate-Marketing

Random Search Terms:

Artikel empfehlen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Misterwong in Affiliate-Marketing
  • Yigg in Affiliate-Marketing
  • Twitter in Affiliate-Marketing
  • Webnews in Affiliate-Marketing
  • Digg in Affiliate-Marketing
  • Delicious in Affiliate-Marketing
  • Oneview in Affiliate-Marketing
  • Linkarena in Affiliate-Marketing
  • Myspace in Affiliate-Marketing
  • Wikio in Affiliate-Marketing
  • Folkd in Affiliate-Marketing
  • Google in Affiliate-Marketing
  • Alltagz in Affiliate-Marketing
  • Facebook in Affiliate-Marketing
  • Linkedin in Affiliate-Marketing
  • Squidoo in Affiliate-Marketing
  • Spurl in Affiliate-Marketing
  • Ask in Affiliate-Marketing
  • Xing in Affiliate-Marketing
  • Yahoomyweb in Affiliate-Marketing